Zum Hauptinhalt springen

Internationale Akademiker - Herausforderungen und Chancen für die Region

13.11.2016 | #Karriere-Tipps#Recruiting-Trends

Internationale Akademiker - Herausforderungen und Chancen für die Region

Was ist WILLKOMM WISS? Dr.-Ing. Tino Grosche, Koordinator von emeritio hat ein spannendes Podium aus Wirtschaft und Politik zusammengestellt und wird gemeinsam mit den Gästen darüber sprechen, wie qualifizierte internationale Akademiker in unserer Region zum Einsatz kommen.

Die demographische Entwicklung im Land Sachsen-Anhalt ist auch dadurch gekennzeichnet, dass Fachkräfte mit wissenschaftlicher Bildung nicht in ausreichender Zahl zur Verfügung stehen. Die im Lande ausgebildeten Akademiker/innen – seien sie selbst Landeskinder oder aus anderen Bundesländern – verbleiben zu einem großen Teil nicht im Lande und stehen dem Arbeitsmarkt hier nicht zur Verfügung. Sie hier zu halten und ihnen gute Gründe dafür zu liefern, ist ein vordringliches Anliegen aller im Bereich der Hochschulen Tätigen und für die Bildung Verantwortlichen. Das aber wird auf kurze und mittlere Sicht nicht ausreichen. Auf dem "hierbleiben."-Jobevent stellt Dr.-Ing. Tino Grosche von emeritio mit spannenden Gästen das Projekt WILLKOMM WISS vor.

Ablauf des FORUMS

1. Begrüßung durch Prof. Dr. Wolfgang Heckmann, Projektleiter WILLKOMM WISS und Dr.-Ing. Tino Grosche, Koordinator von emeritio

2. Moderiertes Gespräch zu den Anforderungen der Integration von internationalen Akademikern in Unternehmen mit Anderas Wenzel, Personalleiter von FAM

3. Moderiertes Gespräch - Erlebnisberichte aktueller Integrationsarbeit mit Professoren von emeritio und Kandidaten von WILLKOMM WISS u.a. mit Prof. Dr. med. Hans Lippert, Prof. Dr.-Ing. Adolf Neubauer

4. Hilfestellung bei der Integration durch Bundes- und Landesinitiativen: Dr. Thomas Kauer, Koordinator des IQ-Netzwerk Sachsen-Anhalt, Dr. Sonja Schmicker, Geschäftsführerin der Metop GmbH

Nähere Infos über WILLKOMM WISS gibt eshier: http://www.emeritio.de/willkommwiss/